Angeregt durch einen Konzertbesuch mit Aufführung des Dvorak Cellokonzertes mit dem Solisten Janos Starker in der Höchster Jahrhunderthalle  im Jahre 1964 begann ich als 15 Jähriger mit dem Cellospiel.

Mein Wunsch, beruflich meiner älteren Schwester zu folgen und auch Musik zu studieren scheiterte am väterlichen Widerstand. Dennoch begleitete mich das Cello mein ganzes weiteres Leben.

Parallel zu meinen Studien hatte ich Privatunterricht an den Musikhochschulen in Frankfurt (Prof. Alexander Molzahn) und München (Professor Helmar Stiehler) sowie bei Wolfram Geiss (Solocellist am Staatstheater) in Kassel. In Freiburg war ich über viele Jahre Privatschüler bei Prof. Christoph Henkel (Musikhochschule Freiburg).

In meiner Marburger Zeit war ich Cellist im Marburger Kammerorchester, nachfolgend in Freiburg im Breisgau langjähriges Mitglied des Concerto Armonico unter Thomas Hengelbrock. Später hatte ich viele Jahre die Solocellistenstelle des Musikkollegiums Freiburg unter Michael Kuen inne. Heute widme ich mich ausschließlich der Kammermusik.

Mit meinem Streichquartett (Gabriela Scheinpflug 1. Violine, Mathias Meng 2, Violine, Ute Schwizler, Viola) komme ich regelmäßig in Freiburg und Bad Krozingen sowie zu Intensiv-Probephasen im wunderschönen Rezzonico am Comer See zusammen.

Mit meinem Klaviertrio (Wiebke Schuler Querflöte, Ulrike Fabian Klavier) finden regelmäßig Konzerte im Bad Krozinger Raum statt.

Mittlerweile schon Tradition geworden ist das einmal im Jahr in Lübeck stattfindende Schubert´sche Forellenquintett mit Julia Peters Violine, Greda Picht Viola, Professor Jaques Ammon am Klavier und Rüdiger Peters am Kontrabass.

Hans-Peter Bestehorn
Lettenweg 13
79238 Norsingen
Tel.: +49 7633 9248030
Mail: info@geigenbau-bestehorn.de

© 2022 Geigenbau Bestehorn
Alle Rechte sind vorbehalten.

Design und Fotos: