Wenn man so spät in eine völlig andere Tätigkeit einsteigt, hat man nicht viel Zeit zu verlieren. Für den Besuch eine regulären Geigenbau-Schule war ich mir mit 65 Jahren zu alt. Also wählte ich den unkonventionellen schnelleren Ausbildungsweg und suchte mir über das Internet einen Lehrmeister, den ich in Dresden in Steffen Friedel fand. Mit ihm zusammen habe ich mehrmals mehrere Wochen zusammen gearbeitet und das wesentliche dafür gelernt, dass ich in meiner Werkstatt alleine weiter üben und bauen konnte.

Daneben besuchte ich weitere Lehrgänge mit Spezialthemen wie Lackieren, Schnecken schneiden u. anderes.

Vor Ort erhalte ich bei Bedarf wundervolle Unterstüzung durch zwei ortsansässige Geigenbauer, Herrn Ersen Aycan und Herrn Kolja Lochmann.

Des weiteren stehen mir in der Einrichtung meiner Instrumente mein langjähriger Cello-Lehrer Professor Christoph Henkel (Freiburg) sowie Herr Pal Molnar aus Rastatt zur Seite.

Meine Hölzer beziehe ich im wesentlichen über zwei Stellen – das sind Herr Pahler in Altomünster (Alpentonholz Pahler) und Herr Sandner in Spardorf bei Nürnberg. Hier besorge ich mir ausschliesslich Hölzer der besten Qualität.

Hans-Peter Bestehorn
Lettenweg 13
79238 Norsingen
Tel.: +49 7633 9248030
Mail: info@geigenbau-bestehorn.de

© 2019 Geigenbau Bestehorn
Alle Rechte sind vorbehalten.

Design und Fotos: